Plattenplaner steht für Qualität führender deutscher Handwerksbetriebe
0211 - 976 339 30Täglich von 9 bis 18 Uhr
Materialien bei Plattenplaner
FAQ
Häufig gestellte Fragen

Was wir Ihnen bieten können

Materialien bei Plattenplaner

Aktuell bieten wir die drei Stein-Materialien Naturstein, Keramik und Quarzkomposit und zusätzlich noch Glas. Diese Materialien sind in verschiedenen Oberflächen und Farben erhältlich.

Moderne Verfahren der Herstellung von Keramik und Quarzkomposit eröffnen neue Möglichkeiten mit unterschiedlichen Farben, Farbkombinationen, Mustern, Oberflächenbeschaffenheiten. Trotzdem beeinflusst die Materialauswahl nicht nur die Optik, sondern auch die Lebensdauer der Arbeitsplatten. Bei der Entscheidung für ein Material muss darum bedacht werden, wie die Arbeitsplatte genutzt werden soll und ob das Material in seinen Oberflächeneigenschaften zu den angedachten Belastungen und Beanspruchungen passt.

Dafür stellen sich die Fragen: wie oft kochen Sie, wie sehr belasten Sie die Arbeitsplatte durch heiße Töpfe und Pfannen, scharfe Gegenstände und säurehaltige Lebensmitteln und Materialien. Sprechen Sie mit unseren Spezialisten, und suchen sie für sich das passende Material aus.

Und noch zu bedenken ist eine Naturstein-, Quarzkomposit- oder Keramik-Arbeitsplatte ist nachhaltig und im Gegensatz zu Kunststoff und Pressspanplatten natürlich.

Kommen noch mehr Materialien hinzu?

Wir bekommen immer mehr unterschiedliche Handwerkspartner in unser Plattenplaner-Netztwerk. Dadurch bekommen Sie weitere Materialien zur Auswahl. Geplant sind neben Stein und Glas..

  • Holz
  • Aluminium
  • weitere Glassorten

Natürliches Produkt

Quarzkompositplatten

Das Material besteht aus Harzen und Granit- oder Quarzgranulat. Diese beiden natürlichen Produkte werden in einem einzigartigen Verfahren zu einem äußerst starken Material verbunden, das einem Vergleich mit Diamant standhält. Quarzkomposit ist flüssigkeitsundurchlässig und fleckenbeständig und auch bei hohen Temperaturen hitzebeständig. Ein weiterer Vorteil von Quarzkomposit sind Farben, die es in Naturstein nicht gibt.

Für weitere Informationen über Quarzkompositplatten klicken Sie hier

Keine Ausstattung von der Stange

Naturstein

Der Plattenplaner hat in seinem Programm an Naturstein hochbelastbare Steine, die sich seit vielen Jahren bewährt haben und mit entsprechendem Umgang und richtiger Pflege mindestens ein Leben lang halten und schön sind.

Steine werden seit Jahrtausenden nicht umsonst in Bauwerken verbaut und haben sich durchgesetzt, denn: jeder Naturstein ist ein Unikat in Farbe, Struktur und Eigenschaften wie die zeitlose Eleganz, Schönheit, Hitzebeständig, Säurebeständig, Kratzfestigkeit und eine natürliche vielfältige Farbauswahl.

für weitere Informationen über Natursteine klicken Sie hier

Eigenschaften der Küchenarbeitsplatte

Eine elegante Leichtigkeit

Eigenschaften der Küchenarbeitsplatten

Platten aus diesem Material strahlen eine elegante Leichtigkeit aus und werden nicht nur darum immer beliebter. Sie werden bei höchsten Temperaturen gebrannt und sind kratzfest und unempfindlich gegen Hitze, Flecken und Säure, sodass Sie mit allen gängigen Mitteln gereinigt werden können.

Unsere Arbeitsplatten sind in Stärken von 6mm bis hin zu 40mm erhältlich. Die dünne Keramik wird entweder auf eine entsprechend stabile und ebene Unterkonstruktion der Küche montiert oder werksseitig von den Verarbeitern mit einer Unterkonstruktion versehen, die Stabilität für Transport und späteren Gebrauch gibt.

Aufgrund der Produktionsart, haben die Keramikplatten eine gewisse Eigenspannung, wodurch es bei diesen Platten bei stärkerer Schlageinwirkung zu absplitterungen kommen kann. Eine fachgerechte Bearbeitung, Transport und Montage sollte nur durch den Profi getätigt werden.

Zwei Markenprodukte

Neolith und Dekton

Neolith

Nach Jahren umfangreicher Forschung und dem Bekenntnis zu Innovation hat TheSize seine Produktionsstätte mit erstklassigen Geräten und Maschinen ausgestattet, die in der Branche der architektonischen Oberflächen ihresgleichen suchen. Dazu zählen unter anderen 4 exklusive Technologien, die alle bei dem Flaggschiff-Produkt Neolith angewendet werden können.

Sintertechnologie: Kompaktheit, Festigkeit und Haltbarkeit.

Diese besteht darin, die zu 100% natürlichen Rohstoffe extrem hohen Drücken und Temperaturen auszusetzen. In der ersten Phase kommt das gesamte Rohmaterial in eine Presse, in der eine Kraft/ein Druck von bis zu 400 Bar aufgebracht wird. In der zweiten Phase kommt die Platte dann in einen Ofen, der auf über 1.200°C erhitzt wird. Auf diese Weise verleiht die von TheSize angewendete Sintertechnologie der Neolith-Platte einige physikalisch-mechanische Merkmale, die beispiellos in der Baubranche sind.

Full Body-Technologie: Ganzkörper-Dekoration

Eine Technologie, die auf der gesamten Masse die gleiche Farbe und dasselbe Design bildet, und so der Platte eine größere ästhetische und sichtbare Gleichmäßigkeit an der Kante verleiht.

NAP-Technologie (Neolith Airless Pistol): weiche Note bei Berührung

Eine Technologie, die der Neolith-Platte eine weiche Textur verleiht, da diese nach dem Verlassen des Ofens mit der NAP-Technologie behandelt wird, wodurch die Oberfläche mit einem seidigen Finish versehen wird, besser bekannt als Finish Silk.

NDD-Technologie (Neolith Digital Design): digitale Dekoration

Eine von TheSize entwickelte Technologie, die die Gestaltungsmöglichkeiten der Neolith-Platte revolutioniert und erhöht, wodurch ihr mehr Detailreichtum und ein erstaunlicher Grad an Realismus verliehen wird. Diese Technologie wird in über 10 verschiedenen Modellen angewendet.

Dekton

Dekton ist ein revolutionäres Oberflächenmaterial, ein Meilenstein für die Welt der Architektur und des Designs. Dekton wird aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt, die auch in der Produktion von Glas, Feinsteinzeug und Quarzoberflächen Anwendung finden. Dekton wartet mit einzigartigen Eigenschaften auf, die nahezu unendliche Anwendungsmöglichkeiten bieten, wie z.B. Verwendung von Dekton als Arbeitsplatte, als Bodenbelag, als Wand- oder Fassadenverkleidung. Dekton ist eine hochentwickelte Mischung aus Rohmaterialien, die auch in der modernen Glas- und Porzellanherstellung, wie auch in der Produktion von Quarzkomposit höchster Qualität benutzt werden.

Gesinterte Partikeltechnik

Bei Dekton kommt die exklusive gesinterte Partikeltechnik zum Einsatz, ein hochtechnologischer Prozess, der eine beschleunigte Version der metamorphen Vorgänge darstellt, die wirken, wenn Naturstein über tausende Jahre hinweg hohen Temperaturen und Druck ausgesetzt ist. Die gesinterte Partikeltechnik führt innovative Prozesse der fortschrittlichsten Technologien zusammen. Diese Entwicklung bedeutet einen technologischen und industriellen Vorsprung, der einem neuen Prozess, einem revolutionären Material und einem führenden Produkt den Weg bereitet. Aufgrund der elektronischen Mikroskopie lernen wir die Null-Porosität des Materials zu schätzen, ein Resultat der Sinterung und des für DEKTON exklusiven Verdichtungsprozesses. Die Null-Porosität und nicht vorhandene Mikrofehler, die zu Spannung oder Schwachstellen führen können, machen bei Dekton den entscheidenden Unterschied aus.

Sehen Sie hier ein Video über das Produkt von der Firma Cosentino DEKTON - Product - V2 2014 - English | Cosentino

Die Vorteile von Dekton sind

Hohe UV Beständigkeit

Dekton ist höchst beständig gegen UV-Strahlung und bleicht auch nach langer Zeit nicht aus. Daher ist das Material ideal für den Einsatz im Innen- und Außenbereichen geeignet.

Hohe Kratzfestigkeit Dekton ist die kratzfesteste Oberfläche auf dem Markt. Obwohl eine Messerklinge dem Material nichts anhaben kann, sollten stets Schneidebretter verwendet werden, um die Küchenutensilien nicht zu beschädigen.

Dekton XGloss ist als poliertes Material etwas empfindlicher, auf dieser Oberfläche können aufgrund des intensiven Glanzes – insbesondere bei sehr dunklen Tönen – kleine Kratzer sichtbar werden.

Fleckenbeständig

Während andere Oberflächen fleckenresistent sind, ist Dekton vollständig fleckenfest. Auch hartnäckige Flecken von z.B. Rotwein, Kaffee, Filzstiften und Rost können problemlos entfernt werden. Da Dekton mit einer extrem niedrigen Porosität aufwartet und keinerlei Harze enthält, ist das Material chemikalienbeständig. Tropfen und Spritzer der üblichen Haushaltsreiniger wie Chlorbleiche, Abfluss- und Backofenreiniger schädigen die Dekton-Oberfläche nicht. Maximale Feuer- und Wärmebeständigkeit Dekton verträgt hohe Temperaturen, ohne dass Brandflecken oder Risse entstehen. Heiße Kochtöpfe und Pfannen usw. können problemlos direkt auf der Oberfläche abgestellt werden.

Abriebfestigkeit Dekton ist sogar noch abriebfester als Granit und daher eine ideale Oberfläche für den gewerblichen Einsatz und die Verwendung als Bodenbelag in Bereichen mit hoher Beanspruchung. Während sich andere Oberflächen mit der Zeit abnutzen, bleibt die Dekton-Oberfläche über die gesamte Lebensdauer des Produkts erhalten und muss kein einziges Mal erneuert oder überarbeitet werden.

Frost- und tau-beständigkeit

Dank seines niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten ist das Material höchst temperaturwechselbeständig und leidet weder bei großer Kälte noch bei großer Hitze.

Was hat Dekton für Eigenschaften?

Durch seine besonderen Eigenschaften ist Dekton das ideale Material für Küchenarbeitsplatten oder Grillstellen

  • Hohe Fleckenfestigkeit
  • Hohe Kratzfestigkeit
  • Maximale Feuer- und Wärmefestigkeit
  • Hohe Farbfestigkeit
  • Hohe UV-Strahlenfestigkeit
  • Hervorragende Frost- und Auftaufestigkeit
  • Geringe Wasserabsorption
  • Hohe Abriebfestigkeit
  • Format 320cm x 144cm

Wer seine Küche zu einem einzigartigen Raum machen möchte, erhält mit Dekton ein langlebiges Produkt, das viele Jahre Vergnügen bereitet. Dekton ermöglicht die Installation großformatiger Küchenarbeitsplatten ohne Schnittkanten oder Fugen. Dies garantiert die grenzenlose Schönheit einer einheitlichen Oberfläche, die sich harmonisch an zahlreiche Einrichtungskonzepte anpasst. Dekton bietet eine angenehm glatte Oberfläche mit hervorragenden Reinigungseigenschaften, die viele Jahre lang allem widersteht, was in der Küche an der Tagesordnung ist. Mit Dekton kreieren Sie mühelos ein einladendes Ambiente ohne Funktionsverzicht. So macht Kochen noch mehr Spaß. Die Kollektion des Plattenplaners beinhaltet die momentanen Topseller von Dekton.

Stossfestigkeit

Wie stoßfest ist die Arbeitsplatte?

Dies ist abhängig vom Material. Generell sind die Platten praxistauglich.

Keramikplatten

das Material ist durch Ihr Herstellungsverfahren hart und spröde. Deswegen können Ecken und Kanten bei falscher Nutzung und Belastung abplatzen. Daher sollten Sie Unterlagen beim Gebrauch schwerer Töpfen etc. nutzen.

Quarzkomposit

die Vorteile sind unter anderem die höhere Bruchfestigkeit, und wenig Oberflächenspannung. Die Ecken und Kanten besitzen dadurch eine höhere Schlagfestigkeit im Vergleich zu Keramik und Naturstein.

Naturstein

ist sehr vielseitig und facettenreich, es gibt unterschiedliche Typen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Je nach dem welchen Stein Sie nutzen sollten sie sich direkt beim Steinmetz ihres Vertrauens beraten lassen.

Sie können gleich ein kostenloses Beratungsgespräche mit unseren Spezialisten vereinbaren.

Klicken Sie hier für den Termin.

Wie hitzebeständig ist die Arbeitsplatte?

Grundsätzlich gilt:

Je nach Material- oder Gesteinssorte ist die Hitzeempfindlichkeit unterschiedlich. Es kann bei direktem Kontakt mit heißen Töpfen, Pfannen und Brätern zu Fleckenbildungen oder Rissen in der Küchenarbeitsplatte kommen. Es wird empfohlen, einen wärmesperrenden Untersatz zu verwenden.

Keramik

mit den Eigenschaften ähnelt Keramik einem Superhelden in der Küche, sogar das Abstellen von heißen Töpfen, Pfannen und Backblechen direkt vom Herd oder Ofen auf die Keramikplatte hinterlässt keine Spuren.

Quarzkomposit

auch Quarz Arbeitsplatten sind hitzebeständig bis 240° C, bitte beachten Sie, das Kochgeschirr teilweise heißer werden, und somit die Quarz Arbeitsplatte beschädigen kann.

Naturstein

ist sehr vielseitig und facettenreich, es gibt unterschiedliche Typen mit unterschiedlichen Eigenschaften in Sachen Hitzebeständigkeit. Je nachdem welchen Stein Sie nutzen sollten sie sich direkt beim Steinmetz ihres Vertrauens beraten lassen.

Saugfähigkeit

Quellen die Arbeitsplatten auf und wie anfällig sind sie gegen Flecken?

Keramik und Quarzkomposit sind durch Ihre Herstellungsprozesse hochverdichtet, dass heißt sie sind wenig bis gar nicht saugfähig. Bei Naturstein kann man sagen, je rauer die Oberfläche ist, desto mehr ist sie saugfähig und umso schneller kann Sie verschmutzen. Darum empfehlen wir bei Naturstein immer eine Imprägnierung, und diese sollte alle 3 bis 4 Jahre aufgefrischt werden.

Trotzallem ist die Möglichkeit eines Aufquellens von Steinmaterial bei der Nutzung als Küchenarbeitsplatte in der Regel völlig zu vernachlässigen.

Muster und Farbe

Wie groß ist die Varianz der Musterung bei den Platten?

Dies ist zwar von vielen Variablen abhängig, aber generell kann man sagen, sind künstlich hergestellte Platten in Muster und Farbe kaum voneinander zu unterscheiden. Während Naturwerksteinplatten Unikate sind, jede mit einer anderen Maserung bzw. Musterung und jede mit einem eigenen Charakter. Haben die Künstlich hergestellten Materialien wie Quarzkomposit oder Keramik, eine durchgehende gleich-bleibende Färbung bzw. Musterung.

Sie sollten immer versuchen mit Ihrem Steinmetz zu besprechen wo sie welche Maserung des Natursteins haben wollen. Bei manchen Zusammenstellungen der Schnitte der Platten können wunderschöne Muster auf Ihrer Arbeitsplatte bzw. Küchenrückwand zustande kommen, die Ihre Küche nochmal zu einem Unikat machen. Naturstein

Gesteins spezifische Einschlüße, Adern, Poren, Struktur- und Textur unterschiede sind natürlich. Ihr Kundenberater muss Sie über diese zu erwartenden Gesteinseigenschaften im Vorfeld hinweisen. Lassen Sie sich durch die Bereitstellung von Musterplatten die Farbe und Struktur des Materials verdeutlichen. Aber Sie sollten auch Abweichungen von Handmustern zum Endprodukt erwarten. Insbesondere bei lebhaften Natursteinsorten. Daher empfiehlt sich immer wenn möglich, die Bemusterung an der tatsächlichen Rohplatte, die zur Fertigung der Küchenarbeitsplatte genutzt wird.

Quarzkomposite

Quarzkomposite werden hauptsächlich aus natürlichen Rohstoffen (ca. 90% Quarz) hergestellt. Als Bindemittel werden Reaktionsharze verwendet. Die verschiedenen Farben werden über die Zugabe von Farbpigmenten erreicht. Die Rohtafeln werden in den Fabriken einzeln in Formen gefertigt. Struktur- und Texturunterschiede sowie Farbschwankungen sind durch die verwendeten Rohstoffe bedingt möglich, dennoch nicht vergleichbar mit den Farb- und Musterabweichungen bei Natursteinen. Für Sie als Merksatz: Jede optisch wahrnehmbare ästhetische Abweichung ist zulässig, wenn sie eine deklarierte Eigenart (Bemusterung) der betreffenden künstlich hergestellten Steinart ist und die Gebrauchstauglichkeit der Platten nicht beeinträchtigt.

Keramik

für Keramik Werkstoffe für Ihre Küchenarbeitsplatte gelten die gleichen Regeln zur Farbgebung und Musterung wie bei Quarzkomposit. Lediglich die Produktion findet mit unterschiedlichen Materialien und auf verschiedene technische Arten statt.

Durch die große Vielfalt der Hersteller und Produktionsverfahren gibt es unterschiedliche technischen und visuellen Eigenschaften, die Sie bei Ihrem Steinmetz nachzufragen können.

Fugenbreiten

Naturstein und Keramik

An Plattenstößen sollte die Fugenbreite ca. 3,0mm betragen. Anschlussfugen an aufgehende Seitenwände und Einbauten ca. 5mm, Wandanschlussfugen ca. 8mm. Stofftoleranzen werden in den Fugen ausgeglichen. Engere Fugen sind besondere Leistungen und gesondert zu vereinbaren. Fugen sind mit geeigneten elastischen Dichtstoffen zu schließen.

Quarz

Die zu erwartende mittlere thermische Ausdehnung von Quarzkomposit ist deutlich größer, sie liegt bei ca. 0,5mm/20°C/m. Dies ist bei der Fugenplanung zu berücksichtigen.

Toleranzen

Da das ein sehr technisches Thema ist, haben wir hierzu auch eine technische Beschreibung:

Bei Küchenarbeitsplatten für die Grenzabmaße gilt die ATV DIN 18332. Bei zusammengesetzten Platten darf an der sichtbaren Kante die Dicke am Stoß, um max. 1,0mm abweichen. Bei größeren Abweichungen kann an der Unterseite in der Länge angeglichen werden (auf ca. 100 bis 200mm). Der Höhenausgleich der Arbeitsplatten erfolgt gegebenenfalls mit geeignetem Unterlegematerial. Der maximale Höhenversatz im Fugenbereich darf bei glatten Flächen nicht mehr als 1mm an der Oberseite betragen. Bei rauen Oberflächen sind die zulässigen Toleranzen höher. Bei spaltrauen Oberflächen werden die Toleranzen vom Verarbeiter vorgegeben. Abweichungen von der waagerechten Lage dürfen max. 2mm je 1000mm Länge betragen und in der Tiefe max. 1mm auf 600mm. Fasen sind mit gleicher Breite herzustellen.
 Die Toleranz darf ein Maß von ± 1,5mm nicht übersteigen.
 Die Breite von Ober- zu Unterfase darf abweichen.
 Die Fasenbreite im Sichtkantenbereich darf von 2,5 bis 6,0 mm betragen. Sie wird in der Diagonalen gemessen. Ausschnitte, z.B.: für Kochfelder, dürfen bis zu ±10mm vom Achsmaß der Geräteschränke abweichen. Quarzkomposit und Keramik sind analog zu betrachten.

Oberflächen

Naturstein

Es gibt verschiedene Arten der Oberflächenbehandlung, (z.B.: resinierte, imprägnierte und farbvertiefte Oberflächen), vor dem Kauf sollten Sie dahingehend beraten werden, welche Oberflächenbehandlung Ihre Arbeitsplatte hat. Dabei ist zu Beachten, dass bei der Herstellung von Sichtkanten, Abtropfflächen etc. können durch die unterschiedliche Bearbeitung Differenzen in der Optik der Oberfläche auftreten (Struktur und Glanzgrad).


Quarz

Bei der Herstellung von Sichtkanten, Abtropfflächen etc. können durch die unterschiedliche Bearbeitung Differenzen in der Optik der Oberfläche auftreten (Struktur und Glanzgrad). Bitte beachten Sie, dass die örtliche Nachbearbeitung von Oberflächen ist nur bedingt möglich sein können.


Platten Behandeln

Unterschiedliche Formen der Veredelung

Platten behandeln

**Naturstein **wird je nach Ausführung resiniert: das bedeutet die Oberfläche wird mit geeigneten Kunstharzen oder Hartwachsen behandelt. Poliert die Oberfläche wird geschliffen dabei nimmt man feine und feinste Körnungen und bekommt eine glatte Oberfläche. Die so behandelten Natursteine findet man meist im Innenbereich.

Imprägniert: die Oberfläche des Natursteins wird mit einem Impregnierungsmittel behandelt, welches die Oberfläche teilweise "verschließt". Die empfindlichen Eigenschaften der Oberflächen werden somit abgeschwächt. Das Versiegeln entspricht dem vollen Verschluss, und ähnelt dem Lackieren einer Oberfläche. Auch eine raue, unbehandelte Oberfläche ist möglich, wird von uns jedoch für Küchenarbeitsplatten aus hygienischen Gesichtspunkten nicht empfohlen.

Immer beliebter wird der Leatherlook: Der Stein wird leicht gebürstet und geflammt, dabei wird eine mehrere hundert Grad heiße Flamme auf die Oberfläche des Natursteins gerichtet. Dadurch Platzen die Mineralien auf der Oberfläche, und eine relativ gleichmäßige, aufgeraute Struktur entsteht. darauf sind z.B.: Fingerabdrücke nicht sichtbar, und das Material fühlt sich beim darüber streichen sehr gut an. Aber bei einer seitlichen Lichteinwirkung, wirkt die Oberfläche schlierig.

Keramik und Quarzkomposit werden so in den Fabriken hergestellt, dass es keiner weiteren Oberflächen Behandlung bedarf

Manchmal sind es Millimeter, die entscheiden

Das Aufmaß

Es kommt auf Millimeter an. Die Profis von Plattenplaner.de kommen auf Wunsch zu Ihnen, vermessen und erstellen ein professionelles Aufmaß.

Für ihre Garantie für eine präzise und mit höchster Qualität gefertigte Arbeitsplatte. Gehen Sie kein Risiko ein und stellen sicher, dass Ihre Wunschplatte genau in Ihre Küche passt. Dank unseres innovativen Aufmaß-Systems bieten wir Ihnen absolute Sicherheit bei der Vermessung Ihrer Räumlichkeiten. Durch unser Aufmaß-service übernehmen Sie keine Haftung wenn aufgrund einer falschen Messung Ihre Arbeitsplatte falsch hergestellt werden sollte. Sie sind durch unseren Service abgesichert.

Daher nehmen wir uns für jeden Kunden die Zeit, die wir für ein optimales Ergebnis benötigen. Um aber dennoch verbindlich zu planen benötigen wir Zeitfenster, die uns eine gewisse Flexibilität erlauben. Gerne aber wird sich unser Techniker vor seinem Eintreffen bei Ihnen ankündigen. Damit die Vermessung an diesem Tag auch durchgeführt werden kann, möchten wir Sie um Beachtung folgender Punkte bitten:

Bei einer neu gelieferten Küche:

Die Küchenschränke (Unter-, Hoch- und Hängeschränke) müssen fertig aufgebaut, montiert und ausgerichtet sein. Wangen und Blenden sollten montiert sein. Modellangaben zu Spüle, Kochfeld, Exzenter, Armatur, evtl. Power Port oder Abzugssystemen, welche in der Arbeitsplatte montiert werden, sollten vorhanden sein.

Bei Arbeitsplattenaustausch bzw. Modernisierung:

Bitte die Arbeitsplatte, so weit es geht, freiräumen. Modellangaben zu Spüle, Kochfeld, Exzenter, Armatur, evtl. Power Port oder Abzugssystemen, welche in der Arbeitsplatte montiert werden, sollten vorhanden. Zum Aufmaß Termin sollte die Küchen-Arbeitsplatte abgeräumt und frei zugänglich sein.

Neben einem exakten Aufmaß besteht unser Service aus einer Fotodokumentation, um dem zuständigen Planer eine möglichst detaillierte Vorstellung Ihrer vorgesehenen Arbeitsplatte/ Rückwand zu ermöglichen. Ebenso wichtig ist es, dass der Fachmann prüft, ob die von Ihnen gewünschten Arbeitsplatten durch Ihr Treppenhaus bzw. durch die Flure passt.

Hier geht es zum Aufmaß-Service.

Kann ich selbst Aufmaß nehmen?

Natürlich können Sie das Aufmaß selber vornehmen, Senden Sie uns anschließend Ihre Skizze mit den Werten und Positionen der Ausschnitte. Wir begutachten Ihre gemessenen werte, und Nehmen, wenn nötig Kontakt mit Ihnen auf. Mit diesen Erkenntnissen erstellen wir für Sie eine CAD Zeichnung und lassen Sie diese nochmal prüfen und "abnehmen". Somit haben Sie immer eine zweite Kontrolle und wir produzieren Ihre Arbeitsplatten basierend auf dieser Zeichnung passend zu Ihrer Küche.

Neben der Küchenform etc. ist es wichtig, Ihr Treppenhaus und die Flure auszumessen. Denn die fertigen Arbeitsplatten müssen problemlos bis in Ihre Küche getragen werden können. Die Arbeitsplatten aus Stein, haben ein hohes Eigengewicht, daher sollten diese nicht liegend transportiert werden. Auch im Treppenhaus müssen sie darauf achten, dass die Platten nahezu senkrecht transportiert werden können.

Dennoch empfehlen wir, das Aufmaß durch einen Fachmann nehmen zu lassen. Unser Fachmann über ein sehr genaues Aufmaßgerät, und weiß auch, in welcher Position welche Ausschnitte zu sägen sind und wo Nischenverkleidungen aufliegen sollten. Zudem kann er Sie bei der Kantenbelegung vor Ort beraten. Und ebenso prüfen, ob die Arbeitsplatten durch Ihr Treppenhaus getragen werden können.

Um vorab ein genauere Kostenaufstellung haben zu können, können Sie vorab trotzdem selbst ausmessen, und wir berechnen mit Ihnen die Kosten der Materialien.

Ist das überhaupt möglich?

Selber montieren

Eine Küchenarbeitsplatte aus Stein ist meist sehr schwer und könnte bei falscher Handhabung brechen, daher sollte sie von Fachleuten montiert werden.

Worauf muss ich bei der Montage sonst noch achten?

Bitte informieren Sie sich über Brandschutzvorschriften. Diese unterscheiden zwischen privater und gewerblicher Nutzung.

Wie werden sie integriert?

Ceranfelder und Spülbecken

Dazu gibt es drei Montagemöglichkeiten.

Unterbau

Beim Unterbau wird die Spüle unter die Arbeitsplatte geklebt. Der Ausschnitt muss 5mm kleiner sein, und wird im sichtbaren Bereich innen poliert.

Flächenbündig

Der Ausschnitt an der Arbeitsplatte wird so bearbeitet, daß mit dem Kochfeld (z.B.: Cerankochfeld) eine bündige Fläche entsteht. Der Ausschnitt dafür muss 3mm größer sein, und es werden Auflageleisten in den Ausschnitt geklebt um das Material zu verstärken.

Aufliegend

Dabei wird die Spüle oder das Kochfeld aufliegend auf die Platte angebracht, somit steht der Rand der Spüle etwas über. Der Ausschnitt muss 3-5mm größer sein.

Wie werden Platten verbunden?

Übergänge

Die Platten werden möglichst passgenau zusammengeschoben. Die sichtbare Fuge wird mit farblich abgestimmten Silikon bearbeitet, und unter Umständen gibt es eine sehr schmale, kaum sichtbare Silikonfuge.

Wie kann der Übergang zur Nischenverkleidung aussehen?

Das Verbindungsprofil erhält hier einen Übergang, der mit einer Silikonfuge verschlossen wird.

Sieht man den Verbundbereich deutlich?

An den Verbundbereichen werden die Arbeitsplatten von uns so vorbereitet, dass sie eine nur schwache Fase haben. Die Fuge ist dann in der Regel etwa 2mm breit, und somit sehr schmal ist. Diese wird am Ende mit einem farblich passenden Silikon versiegelt, und somit schwach sichtbar.

Ab welcher Größe muss abgeschnitten werden

Generell gilt wir behalten uns vor, bei Platten über einer Länge von 240cm die Platte in 2 Teilen auszuliefern. Dadurch, dass die Rohplatten von den Lieferanten in einer Länge von 300cm oder 320cm ausgeliefert werden, kann der Schnittbereich variieren.

Bei diesen Themen empfehlen wir ein Gespräch mit einem unserer Spezialisten. Gemeinsam können wir dann festlegen, wo ein Schnitt am besten technisch und optisch passt. Da spielen die Aspekte der Optik natürlich eine große Rolle. z.b.: kann man die Platten da zusammensetzen, wo mehrere Schränke aufeinandertreffen, oder an den Stellen wo die Maserung des Steins nicht gestört wird. Ein wichtiger Punkt ist der Transport einer großen Platte durch das Treppenhaus, Türen, Flur etc. Bitte messen Sie vorher nach, ob eine große Platte problemlos durch ihr Treppenhaus passt.

Was ist möglich?

Anbringung

Kann ich die Platte ohne Unterbau direkt an der Wand befestigen?

Je nach Gewicht der Arbeitsplatte kann diese auch hängend oder mit Winkeln an der Wand befestigt werden. Je nach erwarteter Belastung dieses Abschnittes sollten Sie abwägen ein "Unterbau" zu nutzen. Bei Rückfragen beraten wir Sie gern.

Wie hoch sollte die Arbeitsplatte montiert werden?

Natürlich ist das reine Geschmackssache oder je nachdem die Sache der Gewohnheiten. Aber idealerweise sollte sich die Höhe der Arbeitsfläche an der Ellenbogenhöhe des Hauptnutzers orientieren. Der optimale Abstand vom angewinkelten Ellenbogen zur Küchenplatte sollte zwischen 10 und 15 cm liegen.

Wie groß sollte die Platte sein?

Die Platte sollte so groß sein, dass Sie gut auf ihr arbeiten können. So sollte etwa genügend Platz zum Anrichten sowie für die Küchengeräte, Kräuter, Gewürze und Öle sein, die Sie täglich verwenden. Zwischen Kochfeld und Spüle sollten mindestens 90 cm Platz sein, die Tiefe der Fläche sollte mindestens 60 cm betragen. Bitte berücksichtigen Sie bei der Planung auch den Platz, den die Abschlussleiste einnimmt.

Vorleistungen & Kriterien

Vorleistung und Unterkonstruktion

Voraussetzung ist die dauerhaft spannungsfreie sowie sach- und fachgerechte Montage der Küchenmöbel, die zur Aufnahme einer Küchenarbeitsplatte geeignet sein müssen. Eine verformungsfreie, tragfähige, feuchtbeständige Unterkonstruktion muss bauseitig vorhanden sein. Bitte bedenken Sie, Absenkungen und Verformungen von tragenden Schrankteilen und Estrichen liegen nicht im Verantwortungsbereich des Steinmetzen. Es müßen ausreichend höhengleiche, tragfähige Auflageflächen vorhanden sein. Dünne Rückwände, z.B.: flexible Hartfaserplatten oder Metallkonstruktionen von Drehkörben, sind nicht ausreichend tragfähig. Darüber hinaus müßen alle erforderlichen Transportwege bauseits sichergestellt sein.

Technische Kriterien für die Beurteilung

Die technische Definition der Kriterien zur Beurteilung der Oberfläche.

Die Beurteilung durch Betrachten der Oberfläche erfolgt aus einem Abstand von etwa zwei Metern bei üblichen Tageslichtbedingungen (in Anlehnung an DIN EN 12058 - Sichtprüfung). Streiflicht ist kein Bewertungskriterium.

Kanten & Ausbesserungen

Gesägte Stoßkanten

In der Regel werden geringfügige Abplatzungen an Sägekanten, sog. „Mäusezähne“ von uns durch ein leichtes Abfasen (≤1,4mm in der Diagonale gemessen) überarbeitet. Auf Ihren Wunsch hin können wir die Stoßkanten unbehandelt lassen, dann müssen Sie aber die „Mausezähne“ hinnehmen.

Ausbesserungen

Material- und produktionsbedingte Kanten- und Eckenfehlstellen sind zulässig. Retuschen die fachgerecht ausgeführt sind, sind kein Grund zur Beanstandung. Die Retuschen müßen dauerhaft und unauffällig sein. Sie müßen den chemischen und physikalischen Belastungen einer Küchenarbeitsplatte standhalten und dürfen sich im Laufe der Nutzung nicht verändern.

Stegbreiten und Steglängen

Grundsätzlich sollte die Mindestbreite der Stege bei Ausschnitten für z.B.: Kochfelder, Spülbecken, Abtropfflächen etc. 50mm nicht unterschreiten. Einbauteile, z.B.: Kochfelder, müßen so beschaffen sein, dass sie zwängungsfrei eingebaut werden können.

Die Tragfähigkeit der Bruch-gefährdeten Stege wird bestimmt durch deren Länge, Breite und Dicke sowie der Biegezugfestigkeit des Werksteins. Aufgrund der geringen Querschnitte sind die Stege nicht als Tritt- bzw. als Sitzfläche geeignet. (Achtung Bruchgefahr!!!)


Eine Berechnung der Bruchlasten kann mit der Formel und Tabellen erfolgen. Stege dürfen zur Lastabtragung von schweren Einbauteilen nicht genutzt werden, ggf. sind zusätzliche konstruktive Unterstützungen vorzusehen.

Ebenso ist zu Beachten, das die Stegbereiche bei falschem Transport der Platten (z.B.: im Treppenhaus) brechen können.

Quarz und Keramik

Ausschnitte für Kochfelder und Spülbecken usw. Bei rechtwinkligen Ausschnitten sind die Eckausbildungen mit einem Innenradius von ≥4mm auszuführen. Die Anschlussfuge ist entsprechend zu verbreitern.

Welche Silikone sollte man bei Naturstein / Quarz nutzen

In den “normalen" Sanitär Silikonen ist Essigsäure enthalten. Und diese Essigsäuren ziehen mit der Zeit in den Stein ein und machen Flecken. Für Naturstein/Quarzkomposit sollten Sie auf jedenfalls ein Neutralvernetzendes Silikon verwenden. Wir empfehlen Ihnen spezielle Silikone für Naturstein/Quarzkomposit zu benutzen.

Reinigung & täglicher Gebrauch

Die richtige Reinigung

Reinigung & täglicher Gebrauch

Bitte Beachten Sie, die Reinigungshinweise sind nur Informationen aufgrund unserer Erfahrungen. Diese Angaben können unvollständig sein, und sind nicht rechtlich bindend.

Wenn Sie Ihre Küchenarbeitsplatten bei Plattenplaner bestellen, erhalten Sie eine Reinigungsanleitung und einen Satz der richtigen Reinigungsmittel von uns.


Generell sollten Sie immer die Angaben der Reinigungsmittelhersteller beachten, und die Anforderungen an Lebensmittelbereiche berücksichtigen.

Bei Härtefällen können Sie uns für die Entfernung von hartnäckigen, nutzungsbedingten Verunreinigungen beauftragen. Diese Reinigungen durch den Steinmetz oder Hersteller sind „Besondere Leistungen“. Besondere Leistungen sind gesondert zu vergüten.

Auch bei den hier behandelten Materialien ist ein gewisser Alterungsprozess und das Sichtbarwerden von Gebrauchsspuren nicht vollständig zu verhindern. Die richtige Reinigung und eine bestimmungsgerechte Nutzung sind die maßgeblichen Faktoren, um das gewünschte Erscheinungsbild langfristig zu erhalten.

Neben den Platten selbst bieten wir auch Reinigungs- und Pflegemittel für die unterschiedlichen Steinarten wie Natursteins, Quarzkomposit und Keramik an. Schauen Sie auf unserer Webseite unter Pflege und Reinigungsmittel

Tägliche Reinigung

Für die tägliche Reinigung sollten nur rückstandsfreie Reiniger zum Einsatz kommen. Mit einem Mikrofasertuch lassen sich die meisten Schmutze gut entfernt. Bei stärkeren Schmutzen ist ein Intensivreiniger oder ein Universalgrundreiniger zu verwenden (pH max.10,5). Im Lebensmittelbereich ist es bei diesen Produkten wichtig, auf eine zweistufige Reinigung zu achten. Das bedeutet, dass die Reinigungsmittelreste mit dem Schmutz entfernt werden müßen, am besten mehrfach mit klarem Wasser und einem sauberen Tuch nachwischen. Spülmittel können je nach Zusammensetzung glänzende Schmierfilme und Salze hinterlassen.
 Sie sollten u.a. aus hygienischen Gründen nicht für eine Oberflächenreinigung von Küchenarbeitsplatten benutzt werden.

Kalkige Verschmutzungen

An allen Flächen, die mit Leitungswasser in Berührung kommen, ist es normal, dass sich kalkhaltige Ablagerungen bilden. Je nach Wasserhärte kann sich ein Kalkschleier bilden, der mit der täglichen Reinigung nicht entfernbar ist. Dann sind saure Reinigungsmittel die einzige Lösung der Schmutzentfernung. Produkte, die Salz-, Fluss-, Schwefel- oder Ameisensäure enthalten, sind i.d.R. für die Küche nicht geeignet. Kalksteine sowie säureempfindliche Gesteine sollten nicht sauer gereinigt werden.
 Die Oberflächen könnten geschädigt werden. Beachten Sie die Reinigungsempfehlung vom Steinmetz, der Ihre Küchenarbeitsplatte hergestellt hat. Bei weitergehenden Fragen zur Reinigung wenden Sie sich an den Vertragspartner der Arbeitsplatte.

Naturstein

Die Reinigung der Küchenarbeitsplatten sollte mit rückstandsfreien Unterhaltsreinigern mit einem pH-Wert von 7,0 bis 10,5 unter Nutzung eines geeigneten Tuches (z.B. langfaseriges Mikrofasertuch) erfolgen.

Es sollten spezielle Küchenarbeitsplatten Pflegereiniger genutzt werden, die die Imprägnierung nicht angreifen, sondern unterstützen. Für Weichgesteine sind saure Reiniger, pH-Wert kleiner 7,0 i.d.R. nicht geeignet. Saure Reiniger können Schäden verursachen.


Quarz und Keramik

Die tägliche Reinigung kann mit vom Hersteller freigegebenen Reinigungsmitteln oder mit rückstandsfreien, farblosen Glasreinigern erfolgen. Die Handgeschirrspülmittel wirken filmbildend und sind zur Unterhaltsreinigung aufgrund des hohen Tensidanteils nicht geeignet.


Ungeeignete Reinigungsprodukte

Ungeeignet sind hochalkalische Produkte, die Natron- oder Kalilauge enthalten, wie z.B.: Backofenreiniger, Rohrreiniger, Silikonentferner oder Grillreiniger. Auch Scheuermittel können Kratzer hinterlassen. Scheuerschwämme können Riefen erzeugen, denn in den Kunststofffasern sind Schleifmittel eingebettet, die eine Arbeitsplatte ebenso verkratzen können wie Fensterglas.
 Saure Produkte auf Basis von Salz-, Schwefel-oder Flusssäure (Felgenreiniger) sind generell ungeeignet in der Küche. Auch die aus ökologischen Gründen beliebte Essigsäure ist alles andere als ungefährlich. Sie ist zwar leicht biologisch abbaubar, aber Essigsäureist äußerst korrosiv gegenüber Kupfer, Messing oder ähnlichen Materialien. Sie ist sehr leicht flüchtig und kann durch Dichtungen der Armaturen durch diffundieren und Schäden verursachen. Auch Natursteine, die bestimmte metallische Verbindungen enthalten, können angegriffen werden.

Werkseitige Imprägnierung / Schutzbehandlung

Schutzbehandlungen / Vorbehandlungen

Imprägnierungen oder Schutzbehandlungen entsprechen i.d.R. der Bedarfsgegenständeverordnung (Lebensmittel) geeignet.
 Eine Imprägnierung dient als temporärer Schutz gegen eindringende flüssige Substanzen. Fleckenbildner sollten daher umgehend entfernt werden, um die Einwirkzeit so kurz wie möglich zu halten. Heißes Fett, chemische oder bioorganische Lösemittel (Fettsäuren) und bestimmte Reinigungsmittel können die Wirkung der Imprägnierung schleichend herabsetzen oder sofort zerstören. Eine komplette oder teilweise Patinierung (Verdunkelung) durch Ablagerungen kann nicht verhindert werden. Eine Auffrischung der Schutzbehandlung ist nach vorheriger Grundreinigung i.d.R. möglich.

Quarzkomposit

Polierte Oberflächen von Quarzkompositen bedürfen i.d.R. keiner Schutzbehandlung. Bei nicht polierten Oberflächen kann eine Schutzbehandlung die Reinigungsfähigkeit unterstützen (herstellerspezifische Angaben sind zu beachten).

Naturstein

Bei Natursteinen wird meistens eine werkseitige Imprägnierung (auch farbtonvertiefend) aufgetragen.

Arbeitsplatte anpassen

Spätere Anpassungen

Wie kann ich die Platte nachträglich an meine Bedürfnisse anpassen/ausbessern?

Unsere Arbeitsplatten sind sehr haltbar. Richtig behandelt, sehen sie auch nach Jahrzehnten der Nutzung noch aus wie neu, sodass Sie nichts ausbessern müßen. Unsere Materialien sind zeitlos. Von streichen, bekleben/folieren oder lackieren raten wir ab. Je nach Wunsch oder Ausführung werden unsere Platten ab Werk beschichtet, geölt oder gewachst. Sollten Sie eine schon vorhandene Platte verlängern oder gegen eine modernere austauschen wollen, beraten wir Sie gerne.

Kann ich auf der Arbeitsplatte schneiden?

Grunsätzlich empfehlen wir immer eine Schneideunterlage zu benutzen.

Keramik

Die Keramikarbeitsplatte ist sehr kratzfest und robust. Also können sie da mit einem Messer nahezu nichts anrichten. Im Gegenteil, Ihr Messer kann dadurch schneller Stumpf werden.

Quarzkompsit

Der Einsatz von harten und scharfen Gegenständen wie Messer, Gabeln etc. kann in der Regel der Quarz Arbeitsplatte nicht viel anrichten. Wir empfehlen Ihnen trotzdem geeignete Schneidunterlagen zu verwenden.

Bei Naturstein kann die Imprägnierung Schaden nehmen. Daher empfehlen wir geeignete Schneidunterlagen zu verwenden.

Bearbeitungen

Die Arbeitsplatten müssen vor dem Gebrauch bearbeitet werden. Unter Bearbeitungen verstehen wir unter anderem: Schleifen, Polieren, Schneiden, Bohren etc.

Die gerade Kante

Die Kante wird geschliffen oder poliert, je nach gewählter Oberfläche der Arbeitsplatte, oben und unten ist ein Fase von ca. 2-3 mm angearbeitet. Die gerade Kante bei Keramik ist aufwändiger, daher ist diese Bearbeitung separat wählbar.

Abrundungen der Ecken

Die Ecke wird mit einem Wunsch Radius von 1-5 cm abgerundet.

Musterbox

Musterbox bestellen

Musterbox

Werden die Kosten der Musterbox bei einer Bestellung von Arbeitsplatten bei Plattenplaner gutgeschrieben?

Ja

Wo kann ich das Material meiner Arbeitsplatten anfassen und erleben

Der Plattenplaner ist ein Zusammenschluss von führenden Natursteinwerken in Deutschland. Das Material, das die meisten Küchenstudios bieten, ist das gleiche ausgesuchte Programm wie von Plattenplaner. Die Küchenstudios lassen die Arbeitsplatten in Natursteinwerken herstellen und bauen gegebenenfalls mit eigenen Monteuren die Platte ein. Die Garantie der Küchenstudios ist die weitergeleitete Garantie der Natursteinwerke. Um zu fühlen und zu sehen, wie sich Ihr Wunschmaterial bei Ihnen zu Hause anfühlt, ordern Sie gerne ein Muster.

Schritte zu Ihrer Arbeitsplatte

Ihre neue Arbeitsplatte wartetet schon

Schritte zu Ihrer Arbeitsplatte

Bei einer neu gelieferten Küche

Die Küchenschränke (Unter-, Hoch- und Hängeschränke) müssen fertig aufgebaut, montiert und ausgerichtet sein. Wangen und Blenden sollten montiert sein. Modellangaben zu Spüle, Kochfeld, Exzenter, Armatur, evtl. Power Port oder Abzugssystemen, welche in der Arbeitsplatte montiert werden, sollten vorhanden sein.

Bei Arbeitsplattenaustausch bzw. Modernisierung

Bitte die Arbeitsplatte, so weit es geht, freiräumen. Modellangaben zu Spüle, Kochfeld, Exzenter, Armatur, evtl. Power Port oder Abzugssystemen, welche in der Arbeitsplatte montiert werden, sollten vorhanden. Zum Aufmaß Termin sollte die Küchen-Arbeitsplatte abgeräumt und frei zugänglich sein.

Sie haben sich noch nicht für ein Material entschieden?

Schauen Sie einfach unserer Webseite unter “Materialien” und machen sich ein Bild über die verschiedenen Materialien die wir anbieten.

Bestellen Sie sich eine Musterbox mit 3 verschiedenen Materialien. Lassen Sie die Materialien auf sich einwirken sehen Sie sich die Haptik, Farbe und das Aussehen an.

Probieren Sie alles aus:

  • Anfassen
  • Zerkratzen
  • Erhitzen
  • Flecken machen.

Alles ist erlaubt um die Eigenschaften der Materialien zu studieren.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, Kontaktieren sie uns, und wir gehen gemeinsam ihre Fragen und Bedenken durch.

Sie haben sich für ein Material entschieden!
  • Machen Sie sich eine Skizze Ihrer Küche mit den Maßen der Arbeitsplatte, eine Skizze ist bei der Planung sehr hilfreich
  • Gehen Sie auf unserer Webseite auf konfigurator.plattenplaner.de und konfigurieren Sie sich ihre Arbeitsplatte.
  • Lassen Sie sich automatisch ein Angebot per Email senden.
  • Kontaktieren Sie uns, oder warten Sie einfach ab, wir melden uns bei Ihnen und prüfen gemeinsam, ob alle notwendigen Informationen vorhanden sind, und ergänzen die Fehlenden bei Bedarf.
  • Wenn Sie das Aufmaß selber machen wollen
  • Senden Sie uns eine Skizze Ihrer Küche mit den von Ihnen gemessenen Plattenmaßen an service@plattenplaner.de
  • Basierend auf Ihre Skizze fertigen wir eine technische Zeichnung.
  • Sie geben diese Zeichnung nach Ihrer Kontrolle frei
  • Die Produktion kann beginnen.
  • Oder wir machen für Sie ein professionelles Aufmaß Ihrer Küche
  • Wir produzieren Ihre Arbeitsplatten
  • Auf Wunsch liefern wir Ihre Arbeitsplatten zu Ihnen nach Hause.
  • Auf Wunsch Montieren wir ihre Arbeitsplatten in Ihrer Küche.

Sie konnten sich noch nicht entscheiden?

Lassen Sie uns gerne telefonieren, und wir beantworten gemeinsam ihr offenen Fragen.

Plattenplaner ist ein Zusammenschluss der

besten Handwerksbetriebe deutschlandweit

um Ihren Traum von Natursteinprodukten

zu erfüllen.